«ICH LIEBE DIE MODE. HÄTTE DAS SRF DAS NICHT BEWUSST GESUCHT, HÄTTE ES JEMAND ANDERES ENGAGIEREN MÜSSEN»

Dieses Interview hätte persönlich stattfin-den sollen. Dafür wäre Christa Rigozzi –und man glaubt es ihr aufs Wort – nach
einem Zehn-Stunden-Shooting und trotz Grippe gern noch länger in Zürich geblie-ben. Aber weil der Gotthard über Nacht gesperrt werden soll, musste sie sofort los, um noch gleichentags ins Tessin zu ihrer Familie zu kommen. Dann eben aus dem Auto per Freisprechanlage. An-zeichen von Müdigkeit? Gejammere, weil sie krank ist? Nicht bei ihr. Christa Rigozzi ist ein Profi. Sie gilt als finanziell erfolgreichste Miss Schweiz aller Zeiten. 2006 zur schönsten Frau der Schweiz gewählt, hat sie sich schnell einen Namen als Moderatorin von Unterhal-tungs­shows und Events gemacht. Ab Sommer 2017 mo­ de­rierte sie an der Seite von Jonas Projer die SRF-Live­ show «Arena/Reporter» mit Themen wie Kesb, Grenz­wach­korps oder Frauenrechten. Inzwischen wur-de die Sendung aus Kostengründen wieder abgesetzt. Für die Tessinerin hat die Zeit aber gereicht, um sich mit
souveränen Auftritten als ernstzunehmende Stimme zu etablieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.