Leserstimmen

"Ich liebe das Buch! Schon viel drin gelesen - kreuz und quer... Es ist sooo ehrlich und erfrischend! Einfach genial! Einfach Christa!"

Andrea B., per facebook

 

 

"Ich habe bereits den ersten Teil gelesen und finde "Selfissimo" ab der ersten Seite packend. Das Layout ist auch top!"  

Fleur Violetta, Zürich

 

"Liebe Christa. Vielen Dank für das interessante Buch. Ich habe ja gedacht, dass ich dich kenne. Dem war aber nicht so. Habe jetzt zwei Stunden "Selfissimo" hinter mir, und dabei ganz viel Neues erfahren. Eigentlich ist es ja ein geschriebenes Hörbuch, denn man hört dich regelrecht erzählen. Was mir am besten gefällt? Wohl der letzte Abschnitt deines Buches." Roni Haug, Winterthur

 

 


 

Am 9. September 2006 wurde Christa Rigozzi in Genf zur Miss Schweiz gewählt. Seither eroberte sie sich nicht nur einen festen Platz im Showbusiness sondern auch die Herzen von Herr und Frau Schweizer. Einen Querschnitt ihrer lustigsten, traurigsten, spannendsten und überraschendsten Erlebnisse aus dieser Zeit und manches aus ihrem Privatleben hat Christa Rigozzi jetzt in einem Buch zusammengefasst: „Selfissimo – Alles, was Du noch nicht von mir weisst“.

 

 Hier bestellen

 

Das Vorwort zu „Selfissimo“ schrieb niemand geringerer als Bundesrätin Doris Leuthard, die einen persönlichen Bezug zu Christa Rigozzi hat. „Ich habe jede Begegnung mit Bundesrätin Doris Leuthard als grosse Bereicherung empfunden und es ist für mich eine grosse Ehre, dass sie das Vorwort zu meinem Buch schrieb“, sagt Christa Rigozzi dazu. Die Sympathie ist gegenseitig: „...Christa ist intelligent, bodenständig und hat den Mut, sich auch zu politischen Themen klar zu äussern“ schreibt Doris Leuthard. Und weiter: „Sie lebt vor, dass der Ernst des Lebens keineswegs im Widerspruch zur Lockerheit des Seins stehen muss.“

 

„Selfissimo“ ist hochwertig gestaltet, 160 Seiten stark und erscheint pünktlich zum zehnten Jahrestag von Christa Rigozzis Wahl: Am 8. September wird es Abends in Zürich der Öffentlichkeit vorgestellt und ist ab dem 9. September zum Preis von CHF 29.90 im Buchhandel erhältlich. lllustriert ist „Selfissimo“ mit 200 Fotos, davon sind viele Selfies von Christa Rigozzi, aber auch hochwertige Arbeiten von Foto-Profis wurden abgedruckt.

 

Seit Christa Rigozzi 2006 zur Miss Schweiz gewählt wurde ist sie bei den unterschiedlichsten Gelegenheiten in der Öffentlichkeit präsent. Deshalb haben viele SchweizerInnen das Gefühl, die Ex Miss und Moderatorin ganz gut zu kennen. Doch hinter der Bühne und abseits der Scheinwerfer sieht es immer noch ein wenig anders aus, haben sich Dinge ereignet, die bis heute niemand erfuhr. Manches sind Erlebnisse, über die Christa Rigozzi bisher nicht sprechen wollte, andere waren zwar harmlos und dennoch zum Schreien komisch oder überraschend. Und wieder andere haben mit Christa Rigozzis Selbstverständnis zu tun und mit dem Bild, das man bei oberflächlicher Betrachtung vielleicht von ihr haben könnte.

 

So ergaben sich Fragen, welche dieses Buch beantwortet, Fragen wie die diese: Kann man blond und Tessinerin sein und dennoch die Herzen von Herr und Frau Schweizer erobern? Ist es möglich, tagsüber Autogramme im Einkaufszentrum zu geben und abends in der „Arena“ gegen abgebrühte Politiker zu bestehen? Kann ich an Make-up und Mode Freude haben und trotzdem beim schweren Schicksal von Mitmenschen weinen? Wie Christa Rigozzi den Spagat zwischen Scheinwelt und Realität schaffte, erzählt sie an Hand von vielen amüsanten und unterhaltsamen Anekdoten.

 

Wer hätte gedacht, dass diese Frau, die in den neusten Kosmetikkampagnen ihres Sponsors Marionnaud aussieht wie ein Topmodel, auf Diäten pfeift? Dass Sport für sie eher Mord ist? Dass sie abseits der Glitzerwelt auch schon Tretminen gesprengt hat? Dass sie Konkurrentinnen nicht austrickste, sondern ihnen geholfen hat, auch wenn sie den Ansprüchen eines Donald Trump – damals Organisator der Miss-Universe-Wahl – zu genügen hatte? Wer weiss schon, welche Menschen Christa Rigozzi beeindruckt haben und was für schräge Wünsche manche Leute ihr antrugen? Welche Pannen sie durchlitt, welche Fehler sie verbockte, was ihr privat wichtig ist? Der reichhaltige Schatz an Erlebnissen, der sich während zehn Jahren Showbusiness bei ihr angesammelt hat, ist erstmals in dieser Form und Offenheit zugänglich.

 

Beim Aufschreiben dieser Geschichten hatte Christa Rigozzi mit Domenico Blass einen der besten Schweizer Drehbuchautoren und Texter an ihrer Seite. Der bekannte Autor für Theater, Comedy und Unterhaltung („Ernstfall in Havanna“, „Io senza Te“) arbeitete das Konzept ihres Buches aus und übernahm die Redaktion von Christa Rigozzis  Texten, die diese vorher eigenhändig niedergeschrieben hatte. So entstanden authentische Erzählungen von lustig über spannend bis nachdenklich, die ebenso unterhaltsam wie elegant sind.